Mitglied werden

Aktuelles

21.03.2017, 17:00

Vortragsabend: Verbesserung der Artenvielfalt durch heimische Blütenpflanzen für Schmetterlinge, Wildbienen, Hummeln & Co.

Blühende Randstreifen, bunte Wiesen oder natur­nahe Ver­kehrsinseln – wo die leben­dige Natur im Siedlungs­raum Platz findet, atmen nicht nur die mensch­lichen Bewoh­nerinnen und Bewoh­ner auf. Auch Stein­hummel, Distel­fink und Co. finden neuen Lebens­raum. Den benö­tigen die Tiere dringend, denn bebaute Flächen und Straßen nehmen immer mehr Raum ein. Umso wichtiger ist es, auch im direk­ten Wohn­um­feld des Men­schen für ein grünes Wege­netz zu sorgen und bunte Tritt­steine für unsere Nach­barin Natur zu schaffen. Natur­nah gestal­tete Flächen sind die grünen Visiten­karten einer Kom­mune. Sie steigern außer­dem den Wohn­wert im Sied­lungs­raum und laden zum Ver­wei­len, Staunen und Erleben ein.

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Willkommen beim Naturschutzbund Kaiserslautern und Umgebung (NABU)

Lagekarte unserer NABU-Gruppe in Deutschland

Der NABU möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Der NABU Kaiserslautern und Umgebung betreut das Gebiet der Stadt Kaiserslautern und der Verbandsgemeinden Enkenbach-Alsenborn, Hochspeyer, Kaiserslautern-Süd und in Teilen mit Absprache mit der NABU-Gruppe Weilerbach die Verbandsgemeinden Otterbach und Otterberg.

Wir kooperieren eng mit der benachbarten Gruppe NABU Weilerbach. Vom NABU Weilerbach werden die Verbandsgemeinden Weilerbach, Landstuhl, Bruchmühlbach-Miesau, Ramstein-Miesenbach und (zu Teilen) Otterbach und Otterberg betreut.

Beide NABU-Gruppen versuchen gemeinsam mehr Einwohner im großen Gebiet von Stadt und Kreis Kaiserslautern zu erreichen und zum Mitmachen zu motivieren, als es von einer einzigen Gruppe geleistet werden könnte. Naturschützer mit Wohnsitz in der Stadt Kaiserslautern wollen beispielsweise Nistkästen dort betreuen und in Gruppenaktivitäten dort eingebunden sein, wo sie zuhause sind. Gleiches gilt für die Mitglieder im nordwestlichen Landkreis.

Gemeinsam haben die NABU-Gruppen in Stadt und Landkreis Kaiserslautern über 4200 Mitglieder (Stand 1/2015).