Mitglied werden

Aktuelles

10.11.2017, 17:07

„Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“

zur Abstimmung

Die industrielle Land­wirt­schaft ist die größte Be­dro­hung für unsere heimi­sche Natur. Sie ver­nich­tet den Lebens­raum vieler Tier- und Pflan­zen­arten. Und sie ge­fähr­det durch den mas­si­ven Ein­satz von Pesti­ziden und Dünge­mitteln auch unsere eige­nen Lebens­grund­lagen.

Unter dem Motto „Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“ haben Sie jetzt auf www.NABU.de/neueAgrarpolitik die Mög­lich­keit, sich für eine faire, ge­sun­de und natur­ver­träg­liche Land­wirt­schaft ein­zu­setzen. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Schulwettbewerb „PrimaKLima - erneuerbare Energien und Klimaschutz”

Plakat für den Wettbewerb PrimaKLima 2006
Plakat für den Wettbewerb PrimaKLima 2006

Auf Initiative von Jürgen Reincke, unserem Vorsitzenden des NABU Kaiserslautern und Umgebung, organisierten wir zusammen mit der Stadt Kaiserslautern und Petra Hüther vom Staatlichen Studienseminar für Lehramt an Gymnasien Kaiserslautern diesen Wettbewerb vür 7. bis 12. Schulklassen. Für die Stadt arbeiteten in unserem kleinen Arbeitskreis Nadin Sucker von der Umweltberatung Kaiserslautern im Referat Umweltschutz und Arno Schönau vom Referat Gebäudemanagement mit. Es war eine sehr freundschaftliche und überaus ergiebige Zusammenarbeit die uns viel Freude bereitet hat.

Aufgabe:

Gestaltung eines Informationsstandes für die Umweltmesse 2006 in Kaiserslautern zu einem kleinen Bereich des Themas "erneuerbare Energien und Klimaschutz"

Termine:

Auftaktveranstaltung am 02.02.2006
Wettbewerbsbeginn 24.04.2006
Abgabetermin am 14.07.2006
Siegerehrung: 22.09.2006
Ausstellung:  vom 22.09. - 24.09.2006 auf der Umweltmesse Kaiserslautern

Zum Bericht über die Siegerehrung am 22.09.2006 und die Ausstellung vom 22.09. - 24.09.2006 auf
      der Umweltmesse Kaiserslautern

Warum:

Mit dem Anstoß zur Beschäftigung mit einem Teil aus dem großen Komplex "erneuerbare Energien" oder "Klimaschutz" wollten wir Schüler und Lehrer informieren und sensibilisieren. Durch die Aufgabenstellung der Gestaltung eines Informationsstandes auf der Umweltmesse sollten die Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit einen schnellen Überblick und bei Interesse einen vertiefenden Einblick zu den bearbeiteten Themen ermöglichen und dabei die eingereichten Arbeiten öffentlich würdigen. Der zunächst geplante Siegerpreis die Gewinnerschule für ein Jahr mit dem Aufpreis zu regenerativem Strom zu prämieren und so weitere, öffentliche Aufmerksamkeit zu erreichen, wurde später in Absprache aller Beteiligten zu umweltpädagogischem Unterrichtsmaterial geändert.

Veranstalter:

NABU Naturschutzbund Kaiserslautern und Umgebung (Jürgen Reincke, 1. Vorsitzender und Initiator des Bildungswettbewerbs)
KLUB Kaiserslauterer Umweltberatung im Referat Umwelt  der Stadtverwaltung Kaiserslautern (Nadin Sucker)
Referat Gebäudewirtschaft der Stadtverwaltung Kaiserslautern (Arno Schönau)
Staatliches Studienseminar für Lehramt an Gymnasien (Petra Hüther)

 

Hier geht es zur Fortsetzung: Ergebnisse, Siegerehrung, Ausstellung, ...

Alle Bilder sind urheberrechtlich und nach dem "Recht am eigenen Bild" geschützt. Abgebildete Personen können die Bilder gerne in hoher Auflösung bei uns anfordern.