Mitglied werden

Aktuelles

20.01.2018, 18:19

NABU Kaisers­lautern fährt zur Agrar-Demo nach Berlin

Agrar-Demo in Berlin

Die industrielle Land­wirt­schaft ist die größte Be­dro­hung für unsere heimi­sche Natur. Sie ver­nich­tet den Lebens­raum vieler Tier- und Pflan­zen­arten. Und sie ge­fähr­det durch den mas­si­ven Ein­satz von Pesti­ziden und Dünge­mitteln auch unsere eige­nen Lebens­grund­lagen.

Wir wollen eine andere Land­wirt­schaft – natur­ver­träg­lich, art­gerecht und ohne Gift und Gen­tech­nik. Dafür gehen am 20. Januar in Berlin bei der Demo „Wir haben es satt“ tausende Menschen auf die Straße. 

Wir fahren mit mehreren Mit­gliedern nach Berlin zur Demo. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Protestkundgebung gegen Windräder mitten im Pfälzerwald

23.03.2013 (10:30)

Flyer für die Protestveranstaltung gegen Windenergieanlagen mitten im Pfälzerwald am 23.03.2013 auf dem Taubensuhl
NABU-Bild: Achtung Krötenwanderung

Aufruf zur Beteiligung an der Protestveranstaltung am 23.03.2013 auf dem Taubensuhl

Als planlose, industrielle Überprägung der Natur kritisieren alle zehn anerkannten Naturschutzverbände die Energiepolitik der Landesregierung in Rheinland-Pfalz. Durch die Verlagerung der Entscheidungen auf die Kommunen ohne eine Regionalplanung zur Lenkung entzieht sich die Landesregierung der Verantwortung, wohlwissend, dass auf kommunaler Ebene gravierende Fehlentwicklungen entstehen werden.

Gemeinsam mit vielen weiteren Organisationen und Bürgerinitiativen ruft der NABU am 23.03.2013 zu einer Protestkundgebung gegen Windräder mitten im windschwachen Pfälzerwald. Die Veranstaltung findet am 23.03.2013 um 13:00 Uhr auf dem Taubensuhl statt. Dort, mitten im Zentrum des Pfälzerwaldes, soll ein Windenergiepark errichtet werden.

Die Mitglieder und Freunde des NABU Kaiserslautern und Umgebung treffen sich um 10:30 Uhr in Kaiserslautern. Wir wollen von einem gemeinsamen Parkplatz im Pfälzerwald ca. eine Stunde zum Taubensuhl wandern und dann pünktlich an der Protestkundgebung teilnehmen.

Kommen Sie mit!

Kontakt: Jürgen Reincke, Tel.: 0631-66281, E-Mail: info@NABU-KL.de

 

Den Flyer zur Protestkundgebung finden Sie in der folgenden PDF-Datei:

Zurück