Mitglied werden

Aktuelles

10.11.2017, 17:07

„Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“

zur Abstimmung

Die industrielle Land­wirt­schaft ist die größte Be­dro­hung für unsere heimi­sche Natur. Sie ver­nich­tet den Lebens­raum vieler Tier- und Pflan­zen­arten. Und sie ge­fähr­det durch den mas­si­ven Ein­satz von Pesti­ziden und Dünge­mitteln auch unsere eige­nen Lebens­grund­lagen.

Unter dem Motto „Hallo Jamaika: Neue Agrar­poli­tik jetzt!“ haben Sie jetzt auf www.NABU.de/neueAgrarpolitik die Mög­lich­keit, sich für eine faire, ge­sun­de und natur­ver­träg­liche Land­wirt­schaft ein­zu­setzen. ...

Weiterlesen …

Newsletter abonnieren

Newsletter kündigen

    Suche

Naturwissenspfad-Eselsbachtal

Bild: Logos
Logos der wichtigsten Partner

Am 15. Mai 2009 haben wir unser bisher größtes Projekt eingeweiht, den Naturwissenspfad-Eselsbachtal für 5. bis 12. Schulklassen. In dieses Projekt haben wir über 3000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit investiert. Die Kosten des Projektes (ohne Eigenleistung) liegen über 20000 Euro.

Für den Wissenspfad haben wir eine eigene Homepage angelegt. Sie finden alle wichtigen Informationen unter:

www.Naturwissenspfad-Eselsbachtal.de

Die Eröffnungsfeier wurde gemeinsam mit unserem ersten Sponsor, der Deutschen Reihenhaus AG organisiert. Deren Förderzusage hatte vor etwa 2 Jahren den Startschuss für dieses Projekt bedeutet. Verbunden mit dem Planungsbeginn für das als Flächenrecycling erneut bebaute Baugebiet "Am Reiserfeld" hatte die Deutsche Reihenhaus AG uns eine Unterstützung zugesagt. Sie unterstützen Naturschutzmaßnahmen mit einem Euro je Quadratmeter für ihre neu bebauten Flächen - freiwillig und zusätzlich zu den vorgeschriebenen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen. Wir finden solche Unternehmen vorbildlich.

Für uns war dieser bereits frühzeitig mit Funktionären in Politik, Wirtschaft und Verwaltung abgestimmte Eröffnungstermin ein enormer Meilenstein. Das Team hatte zum Schaffen dieses Termins mit Zeitdruck, teilweise Tag und Nacht an der Fertigstellung der Tafeln am Naturwissenspfad gearbeitet. Und wir haben es geschafft!

Bild: T-Shirt Naturwissenspfad-Eselsbachtal
T-Shirts für unser Team

Alle Helfer, die sich ehrenamtlich für dieses NABU-Projekt engagiert hatten, haben wir für ein Jahr kostenlos als Mitglied in unsere NABU-Gruppe aufgenommen. Wir hoffen natürlich, dass sie dann länger bei uns aktiv bleiben. Als Dank und zum Repräsentieren unseres Projeklts bekam jedes Mitglied unseres Arbeitskreises dann noch ein T-Shirt mit dem NABU-Logo und dem Schriftzug Naturwissenspfad-Eselsbachtal auf dem Rücken.

Außer Dr. Weichel, dem Oberbürgermeiser von Kaiserslautern und Jürgen Reincke, dem Vorsitzenden der NABU-Gruppe Kaiserslautern und Umgebung war unser dritter Festredner Oliver Strub, der Bildungsreferent des NABU-Landesverbandes Rheinland-Pfalz, der extra für unsere Eröffnung aus Mainz angereist war. Herzlichen Dank für Dein Kommen.

Bild: T-Shirt Naturwissenspfad-Eselsbachtal
Es regnete in Strömen

Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Sponsoren und Unterstützern des Projektes und auch bei allen, die an unserer Eröffnungsfeier teilgenommen haben. Denn das Wetter war ausgerechnet in dieser Stunde das allerschlechtestet seit zwei Wochen: Es regnete Bindfäden, eigentlich Stricke. Unser NABU-Mitglied und Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel hat es dann auch treffend formuliert: "Das ist das passende Wetter für die Eröffnung eines Lehrpfades zum Thema Fließgewässer".

Außerdem danken wir für die Anwesenheit und für die Glückwünsche: Landtagsabgeordnete Ruth Leppla, mehrere Stadträte, Vertreter der Partner und Sponsoren, der NABU-Landesgeschäftsstelle, der anerkannten Naturschutzverbände, der Verwaltung und viele Freunde.

 

Weitere Bilder von unserer Eröffnung können Sie hier ansehen:

Impressionen von der Eröffnungsfeier am 15. Mai 2009

Bild: Enthüllung der Übersichtstafel für den Naturwissenspfad-Eselsbachtal
Oberbürgermeister Weichel und NABU-Vorsitzender Reincke enthüllen die Übersichtstafel / Copyright: VIEW